(2021-12-10-11) Santo Domingo -> Madrid -> Frankfurt Wieder hatte ich den Shuttle Service für die Rückfahrt zum Airport gebucht. Der Shuttle sollte knapp 2,5 Stunde vor dem Abflug bei mir sein … und … nichts warten, warten, warten. Ich habe sogar bei der Hotline angerufen. 45 Minuten nach dem vereinbarten Termin stand dann auf einmal ein Taxi vor mir und hat mich zum Flughafen gebracht. Wie sich am Flughafen rausstellte war das nicht mein Shuttle Service sondern ein reguläres Taxi. Immerhin bin ich noch gerade rechtzeitig zum Flughafen gekommen und konnte den Fahrer mit US Dollars bezahlen … das war aber knapp. Schlussendlich hat sichRead More →

(2021-12-04) Los Tres Ojos Auch dieses Mal habe ich ein Event über Airbnb gebucht, und zufällig waren wieder Meaghan und Esmarlin dabei. Diesmal ging es in einen Nationalpark “Los Tres Ojos”. Der nur 8 km östlich von “Santo Domingo” entfernte Nationalpark “Los Tres Ojos” ist eine wunderschöne Gelegenheit, dem hektischen Treiben der Stadt für einige Stunden zu entfliehen. Besichtigen Sie die unterirdischen Höhlen, die den Taíno einst als Zufluchts- und Ritualstätten dienten. Über eine gewundene Treppe steigen Sie hinab zu den drei schillernd blauen Süßwasserlagunen oder „Augen“, wie sie die Taíno wegen ihrer ovalen Formen nannten. Mit einem Floß erreichen Sie eine vierte Lagune, inmittenRead More →

(2021-12-03) Merengue Kurs … und dann hab ich es doch gemacht 😉 Es war schon von vornerein geplant einen Tanzkurs zu machen, aber das war gar nicht so einfach. So viele Tanzcenter gab es gar nicht und wenn dann gab es die Anfängerkurse immer nur abends und nur an zwei Wochentagen. Der Tanzkurs bei Virginia konnte täglich über Airnbnb gebucht werden, liegt aber nicht gerade im Zentrum. Das hieß eine Stunde mit dem Taxi durch den Verkehr . Eigentlich wollte ich ja bei einem “lokal” “lernen” … Virginia hat es aber aus Kreta in die RepDom verschlagen, und Tanzen kan die wirklich. Der Kurs hat 2Read More →

(2022-12-02) Unicentro Plaza Die nächste Tour ging zum “Unicentro Plaza”. Auch hier war der Weg das Ziel. Auch hier hieß es für mich in erster Linie die andere Seite von Santo Domingo kennenzulernen. Die Orientierung ist ziemlich einfach … Immer geradeaus entlang der “Avenue Simón Bolívar”. Dabei ging es vorbei an Universitätsgebäuden, Krankenhäusern, etc. aber auch vorbei am “Templo de Santo Domingo de la República Dominicana” und am Park “Parque Iberoamerica”. Erschreckenderweise gibt es auf der Strecke mehr Apotheken, Kliniken und Krankenhäuser als Supermärkte. Irgendwie seltsam .. Zurück ging es über die “Avenue Abraham Lincoln” und den “Malecon” zum Apartment … Also 10 km binRead More →

(2021-12-01) Sambil Mall Heute hab ich mich zu Fuss von meinem Apartment aus auf den Weg zur “Sambil Mall” gemacht. Sicher kein Heighlight, aber der Weg ist das Ziel. Das Shopping Center selber ist sicher für RepDom Verhältnisse gross und ordentlich, aber für mich eher langweilig. Allerdings war der Weg zum Shopping Center interessant und ich habe so eine andere Seite von Santo Domingo kennengelernt. Der Hinweg ging wirklich entlang der “Avenue Mexico” Richtung Shopping Center, und ehrlich, wenn ich die Strecke mit dem Auto gefahren wäre, wäre ich auch nicht schneller gewesen. Als erstes ist mir ziemlich bewusst geworden das das Viertel “Gazcue” dasRead More →

(2021-11-29) Kathedrale von Santo Domingo Die Kathedrale von Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, ist die älteste Kirche Amerikas. Sie ist unter vielen Namen bekannt, wie zum Beispiel Santa Maria La Menor, Basilica Menor de la Virgen de La Anunciación, Metropolitana Santa María de la Encarnatión oder auch Catedral Primada de América (erste Kathedrale Amerikas). Gemeinsam mit der Altstadt von Santo Domingo zählt sie seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Kathedrale Santa Maria la Menor mit ihrer wunderschönen, mit ockerfarbenen Korallensteinen errichteten Fassade und dem unschätzbar wertvollen Silberaltar ist die erste Kathedrale der Neuen Welt. Der Fassade aus ockerfarbenen Korallensteinen fehlt jeglicher Prunk oder Verzierungen. Dies ist sicherlich aufRead More →

(2021-11-28-03) Zona Colonial Natürlich ist die “Zona Colonial” das Highlight in Santo Domingo. Die “Zona Colonial” ist wirklich traumhaft und nicht umsonst Weltkulturerbe. Wunderschöne Gebäude, ruhige Plätze und schöne Straßen. Das meiste aus dem 16. Jahrhundert. Ich für meinen Teil war absolut positiv überrascht. Die meisten der Häuser sehen von innen noch viel schöner aus als sie es schon von außen versprechen. Also wirklich Respekt und Anerkennung !! Von meinem Apartment aus habe ich die Zona Colonial immer vom “Parque Independencia” und “Puerta del Conde” betreten.   Direkt am Ausgang des Tores kommt man auf die “Calla El Conde” die zu einer Fußgängerzone umgebaut wordenRead More →

(2021-11-28-02) Malecon Die nächsten Tage ging es dann immer mal wieder los auf Entdeckungstour … Natürlich mit gemischten Gefühlen. Es gibt genügend Stories von Reisenden die in der Dominikanischen Republik beklaut worden sind, auch gibt es auf der Seite des Auswärtigen Amts eine entsprechende Warnung. Durch Covid hätte sich die Situation verschlimmert. Ehrlich, man sollte die Warnungen ernst nehmen, aber ich hab mich in der ganzen Zeit nie wirklich unsicher gefühlt, und ich bin sehr sehr viel durch die Stadt gelaufen, nicht nur durch Touristengebiete. Überrascht hat mich auch die Freundlichkeit der Menschen. An einer 6-spurigen Straße am Strand entlang, wollte ich auf die andereRead More →

(2021-11-27) Flug Frankfurt -> Madrid -> Santo Domingo Es geht los … Taxi ist überpünktlich um 5:55 vor meiner Tür. Der Bus zum Bahnhof in Stolberg fährt direkt nach meinem Einsteigen los. Scheinbar fährt der alle 15 min und ich hab den früheren Bus bekommen. Dann warte ich eben etwas länger am Bahnhof in Stolberg … Am Bahnhof in Stolberg stand tatsächlich schon der Regionalexpress bereit, sodass wir noch nichtmal in der Kälte warten mussten. Selbst in Köln hat das Umsteigen in den ICE planmäßig geklappt. Am Flughafen in Frankfurt dann die erste Überraschung. Anstatt von Terminal 1 geht der Flieger von Terminal 2. ZeitRead More →